Serien

Das letzte Wort

Dirk Hirthe hat das letzte Wort

Dirk Hirthe ist Professor für Tuba an der Musikhochschule Karlsruhe. Wie man Tubaprofessor wird hat ihn erstaunlicherweise noch niemand gefragt. Welche Frage die Leute dagegen viel interessanter finden verriet er uns im Interview. weiterlesen »

Bläsermythen

Das Alphorn-Fa

Traditionelle Alphorn-Melodien klingen manchmal seltsam – das liegt an den Naturtönen des Instruments. Einer von ihnen ist besonders berüchtigt – das sogenannte Alphorn-Fa… weiterlesen »

Veranstaltungstipp

Rheinische Bläserphilharmonie spielt "Herr der Ringe"

Die Sinfonie Nr. 1 "The Lord of the Rings" bildet den Schwerpunkt des Konzertprogramms der Rheinischen Bläserphilharmonie am 17. März in Wesseling und am 18. März in Bonn. Die Uraufführung von Johan de Meijs Komposition feiert diesen Monat ihren 30. Jahrestag. weiterlesen »

Das letzte Wort

Ernst Hutter hat das letzte Wort

Ernst Hutter ist einer dieser Protagonisten der Bläserszene, die man eigentlich nicht groß vorstellen muss. Wir sprachen mit dem Leiter der "Egerländer Musikanten" über seinen Beruf, seine Söhne und natürlich Ernst Mosch. Im Interview verriet er uns außerdem, was er macht, anstatt sich selbst zu googeln... weiterlesen »

Szene & Leute

Mein Instrument: Alexander Wurz über sein Tenorhorn 47WL4 von Miraphone

Alexander Wurz spielt sein Miraphone-Tenorhorn schon seit über zehn Jahren. Das Editionsmodell 47WL4 ist etwas Besonderes. Seine Konstruktion gewährleistet neben einer durchgängig leichten Ansprache auch eine hervorragende Intonation in allen Lagen. Für Wurz ist das Instrument nach wie vor "unerreicht". weiterlesen »

Bläsermythen

Der Honker

In den 1940er Jahren entdeckte man das Tenorsaxofon als Hup- und Kreisch-Instrument. Möglichst laut und schauerlich, am besten mit kreischend hohen oder brummig tiefen Tönen sollte es klingen. Saxofonisten erfanden damals einen ganz neuen Musikstil: den Rhythm & Blues. weiterlesen »

Szene & Leute

Der fliegende Holländer: Johan de Meij in Crevillent und Barcelona

Erneut hatte Johan de Meij das Glück, dass sich zwei Projekte im gleichen Land nahtlos aneinander anschlossen. Konnte er 2016 Konzerte in Logroño, San Sebastian und Bilbao gut miteinander kombinieren, so ging die Reise nun nach Crevillent (Nähe Alicante) und Barcelona. Auf dem Programm standen ein Dirigentenkurs, eindrucksvolle Konzerte und Wiedersehen mit guten Freunden... weiterlesen »

Das letzte Wort

Rebecca Trescher hat das letzte Wort

Eigentlich wollte die Klarinettistin und Komponistin Rebecca Trescher nach dem Abitur Psychologie studieren - dann wurde es doch die Musik. Bereut hat sie das nie, auch wenn die Organisation ihres elfköpfigen Ensembles ganz schön anstrengend sein kann. Im Interview sprach sie mit uns über Tourbus-Erlebnisse, das Komponieren und ärgerliche Kritik... weiterlesen »

Rezensionen

CD-Tipps im Januar: WMC, Yamaha Allstars, Nicole Jo und German Brass

Bevor wir endgültig ins neue Jahr starten, wollen wir noch einmal einen musikalischen Jahresrückblick auf 2017 werfen: Beispielsweise mit den Highlights des WMC oder mit dem Auftritt der Yamaha Allstars auf der Frankfurter Musikmesse. German Brass beweist mit "Brass Heralds", dass Barockmusik nicht nur zu Weihnachten passt. Und auch die Band Nicole Jo blickt zurück - und zwar auf 20 Jahre Bandgeschichte. weiterlesen »

Bläsermythen

Die Steinzeitflöte

In der Nähe von Ulm - auf der Schwäbischen Alb - fand man in Höhlen Reste von Musikinstrumenten: Flöten aus Vogelknochen und Mammutstoßzähnen. Hans-Jürgen Schaal geht in seiner neuen Serie "Bläsermythen" auf Spurensuche nach den ältesten Musikinstrumenten der Menschheit... weiterlesen »

Tipps & Praxis

Mal konkret: Tipps zu "Cordilleras de los Andes"

Kees Vlaks Arrangement "Cordilleras de Los Andes" beinhaltet die musikalische Beschreibung dreier faszinierender Bergwelten des niederländischen Komponisten Arie Maasland, die dem "Bergen-Cyclus" angehören. Die Kordilleren sind eine Gebirgskette im Westen Nord- und Südamerikas. weiterlesen »

Das letzte Wort

Prof. Nicholas J. Childs hat das letzte Wort

Das letzte Wort im Jahr 2017 hat Prof. Nicholas J. Childs. Im Interview sprach er mit uns über Geschwister-Rivalität, die unterschiedlichen Mentalitäten in Großbritannien und der Schweiz sowie die Gemeinsamkeiten von Fußball und Brassbands. weiterlesen »

Rezensionen

CD-Tipps im Dezember: Felix Klieser, Mulo Francel, Helmut Eisel und variation⁵

Wunderschöne Trios für Horn, Violine und Klavier stellt Felix Klieser auf seiner neuen CD vor. Mulo Francel präsentiert sich auf "Mocca Swing" in Begleitung des Münchner Rundfunkorchesters sowie mit Quadro Nuevo. Helmut Eisel bringt zusammen mit Erzählerin Kerstin Klaholz und einer lustigen Geschichte Kindern Klezmermusik näher. Und das Bläserquintett variation⁵ präsentiert melodische und zugleich spaßige Originalwerke des 20. Jahrhunderts. weiterlesen »

Aus dem Plattenschrank

Bigband en Miniature: David Murrays "Ming"

Die überzeugendste Bläserbesetzung im Jazz ist zweifellos die "klassische" Bigband. Doch nicht immer gelingt es, ausreichend Musiker und finanzielle Mitarbeiter für ein so großes Orchester zusammenzubringen. Alternativ behilft man sich mit "abgespeckten" Versionen - so zum Beispiel auch das Oktett von David Murray, der mit dem Album "Ming" Jazz-Geschichte schrieb... weiterlesen »

Szene & Leute

Der fliegende Holländer: Johan de Meij auf der italienischen Insel Procida

Der Aufenthalt auf Procida, einer Insel im Golf von Neapel, schaffte es unter de Meijs "Favorite Musical Gigs of All". Hier dirigierte er das Jubiläumskonzert der "Banda Musicale Città di Procida". Aber nicht nur das Programm um Giacomo Puccini machte die Reise für den fliegenden Holländer zu einem unvergesslichen Erlebnis... weiterlesen »

Tipps & Praxis

Mal konkret: Tipps zu "A Carol Fantasy" von Lorenzo Pusceddu

Das Weihnachtsfest ohne Musik ist schlicht undenkbar. Das Potpourri "A Carol Fantasy" steht in gutem Einklang mit der elementaren weihnachtlichen Botschaft. "Joy to the World", vorbei die Tage der Dunkelheit, "Komt verwondert u hier, Menschen", es ist nicht schwer mitzumachen. "Il est né le divin enfant" in "O Little Town Of Bethlehem" - für alle Menschen. "We Wish You a Merry Christmas". weiterlesen »

Das letzte Wort

Pepe Lienhard hat das letzte Wort

Pepe Lienhard ist eine echte Bühnenlegende - nächstes Jahr feiert er mit seiner Big Band sein 50-jähriges Bühnenjubiläum als Profi. Im Interview sprachen wir mit ihm über Udo Jürgens, den Eurovision Song Contest, das Fagott und klären augenzwinkernd die Frage, was eine kleine Sekunde ist... weiterlesen »

Szene & Leute

Mein Instrument: Thorsten Skringer über sein Yamaha-Saxofon 82Z

"Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul." Thorsten Skringer aber hat sein Instrument, ein Yamaha-Saxofon 82Z nicht einmal geschenkt bekommen – er hat es gewonnen! Vor den gestrengen Augen und Ohren von Albie Donnelly, Till Brönner und Peter Weniger konnte Skringer im Jahr 2003 in Berlin den "Yamaha Sax Contest" für sich entscheiden. Und als Trophäe gab es damals ein Saxofon. weiterlesen »

Aus dem Plattenschrank

Voll auf die Zwölf: Das World Saxophone Orchestra

Schon der Erfinder des Saxofons, Adolphe Sax, förderte die Bildung reiner Saxofonbesetzungen. Vom Saxofonquartett über Ensembles aus drei, fünf, sechs, sieben oder acht Saxofonen entwickelte sich schließlich eine "seriöse" Besetzung: das zwölfköpfige Saxofonorchester. weiterlesen »

Das letzte Wort

Hansjörg Fink hat das letzte Wort

Posaunist Hansjörg Fink ist in vielen Genres und Ensembles zu Hause. Im Interview sprach er mit uns über mit uns über Vorbilder wie Ben van Dijk und Commander William T. Riker aus Star Trek, eine Tour durch Russland, in der kein Tag 24 Stunden hatte, und "begleitetes Fahren" bei 17-Jährigen. weiterlesen »