Schwerpunktthema: Musikvermittlung - Raus aus der Routine

"Jeder Mensch ist musikalisch", erzählte bei der Recherche zum aktuellen Schwerpunktthema Professor Wolfgang Rüdiger. "Musik wohnt dem Menschen im Tiefsten inne. Wenn man dies nicht bewahrt, geht es verloren. Die Musikvermittlung will dem Menschen die Liebe zur Musik wiedergeben."

Das Lexikon weiß zudem, dass Musikvermittlung "Neugier auf Musik und (neue) Hörerfahrungen wecken, Beziehungen zur Musik stiften und die unmittelbare Erfahrung von Musik anbahnen soll". Der Begriff Musikvermittlung ist heute einer der meistverwandten im Musikleben - wenngleich Markus Theinert anmerkt: "Musik lässt sich überhaupt nicht vermitteln."

Die Redaktion hat sich des Themas angenommen und herausbekommen: Ein Patentrezept gibt es nicht. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Beispiele gibt es viele. Berühmt geworden ist etwa die 1958 ins Leben gerufene Konzertreihe "Young People’s Concert" des Dirigenten Leonard Bernstein. Wichtig sei allerdings eine Sache, findet Professor Rüdiger: "Der pädagogische Zeigefinger hat hier nichts verloren. Damit erreiche ich nur das Gegenteil!"

Das Schwerpunktthema von CLARINO 12/2015 "Musikvermittlung - Raus aus der Routine" besteht aus sechs Beiträgen mit insgesamt 21 Seiten:

« zurück