Schwerpunktthema: Deutschland - Deine Musik

"Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht." Als Heinrich Heine im Jahre 1844 die "Nachtgedanken" schrieb, befand er sich in seinem Pariser Exil. Dieser berühmte Vers ist zu einem geflügelten Wort geworden und wird auf die unterschiedlichsten Themen angewandt. Die CLARINO-Redaktion hat die Jubiläumsfeiern zur Deutschen Einheit zum Anlass genommen, an die Musik in Deutschland zu denken. Die Redaktion wollte dabei keineswegs um den Schlaf gebracht werden und will diesen auch den Lesern nicht rauben. Doch trotzdem ist das Schwerpunktthema ein eher kritisches, nachdenkliches und diskussionswürdiges geworden.

CLARINO nimmt sich "Deutschland, deine Musik" vor. Natürlich auch aus Platzgründen nicht allumfassend, aber pointiert. Stefan Fritzen etwa denkt laut darüber nach, ob wir tatsächlich "25 Jahre auf der Suche nach der gemeinsamen Sprache" sind. Florian Seemann nimmt in seinem Beitrag eben jene Sprache in den Proben unter die Lupe. Nachdenklich macht auch das Interview mit Michael Stecher, denn im Gespräch sagt er, dass "der Kern der Bildung eigentlich noch nie richtig in die Bildungssysteme eingedrungen" sei.

Das Schwerpunktthema von CLARINO 10/2015 "Deutschland - Deine Musik: 25 Jahre Deutsche Einheit" besteht aus fünf Beiträgen mit insgesamt 16 Seiten:

« zurück