Zwischen Tradition, Innovation und Inflation - Die Sinfonie für Blasorchester

Es ist ein offenes Geheimnis, dass das Anspruchshöchste die Qualität seines Umfeldes mit reguliert. Technische und emotionale Kompetenz gewinnen erst da ihre souveräne Wirkung, wo sie am höchstmöglichen Gegenstand des Genres geschult sind. Wenn ich mir in dieser Betrachtung zur Sinfonie für Blasorchester erlaube, eine nahezu kompromisslose Ernsthaftigkeit in bestimmten Bereichen der Literatur für Blasorchester zu erwarten, so geschieht das nicht auf Grund einer Geringschätzung der unterhaltsameren Literatur.

 

  • 21.09.2011
  • Essay
  • Ralph Philipp Ziegle
  • Ausgabe: 10/2000
  • Seite 5-8

« zurück