Wenn die Lippen leiden... - Mach deinen Ansatz nicht zum Abenteuer!

  • 21.09.2011
  • Praxis
  • Henk Rensink
  • Ausgabe: 12/2007
  • Seite 46

Konzentrieren, Mundstück ansetzen, Lippen spannen, ein sicherer Ansatz, sauberes Intonieren, laut und hoch oder leise und tief spielen. Spitzenleistungen, ohne Versagen, während eines ganzen Konzertabends. Kein Wunder, dass die Lippen manchmal geschwollen, schmerzhaft oder irritiert sind. Bleiben die Lippen aber schmerzhaft und ohne Gefühl, dann ist oft etwas anderes los.  clarino.print gibt eine Übersicht der häufigsten Risiken und großen oder kleineren Lippen-Probleme – mit Tipps zur Prävention oder zur Heilung.

« zurück