vorwärts in alle richtungen - die WASBE kommt 2007 nach killarney (irland)

  • 21.09.2011
  • Sinfonisch
  • Robert O’Brien
  • Ausgabe: 12/2006
  • Seite 22-24

Im nächsten Jahr findet im irischen Killarney die nächste WASBE-Konferenz statt. In einem Kommentar für clarino.print äußert der irische Musiker, Komponist und Arrangeur Robert O’Brien eine Fülle Gedanken, die nicht nur Probleme der irischen Szene beleuchten, sondern auch international Beachtung finden sollten.

Von 8. bis 14. Juli 2007 macht die im Zweijahresrhythmus stattfindende Konferenz der »World Association of Symphonic Bands and Ensembles« (WASBE) im Südwesten Irlands, genauer gesagt in Killarney, Station. Es ist unzweifelhaft eine Auszeichnung, die Konferenz ausrichten zu dürfen. Allerdings hat sich in letzter Zeit im gesamten Land eine stattliche Anzahl von Bläserensembles auf hohem Qualitätsstandard entwickelt. Es wäre jedoch sicherlich eine Übertreibung zu behaupten, Irland hätte eine einflussreiche oder wichtige Position im internationalen Vergleich. Sehr einfach lässt sich dieses Faktum dadurch erklären, dass es ein kleines Land mit nicht gerade großer Bevölkerung ist. Es leben dort eben nur vier Millionen Einwohner, also weniger als in der englischen Hauptstadt London allein. Während Irland seine literarischen und popularmusikalischen Gewichte auch international immer in die Waagschale werfen konnte, steht dies im sinfonisch-bläserischen Bereich noch aus. Die Organisation der WASBE-Konferenz bietet somit eine ideale Ausgangsposition, das diesbezügliche irische Profil international zu schärfen.

« zurück