U-Musik - Was nun? - Betrachtungen über die »unterhaltende« Musik der Blasorchester und Blaskapellen

  • 21.09.2011
  • Praxis
  • Werner Strassmann
  • Ausgabe: 10/2002
  • Seite 12-14

In der Blasmusik wird neben ernster Musik (Ouvertüren, Suiten, Sinfonien etc.) sehr oft auch Unterhaltungs- musik (Märsche, Polkas, Walzer, Dixieland, Rock, Beat, Swing, Schlager etc.) gespielt. Einwandfrei vorgetragene Unterhaltungsmusik macht den Zuhörern wie auch den Musikanten viel Spaß.

Nachstehend wird der Einfachheit halber immer die männliche Form verwendet (z. B. Dirigent, Musiker, Zuhörer etc.). Natürlich gilt dies auch für die jeweilige weibliche Form. Lassen Sie mich mit einem längeren Zitat des Journalisten Ralph Ottinger über U-Musik in der Blasmusik beginnen.

 

« zurück