To beat or not to beat? - Vom »Taktieren« zum »Dirigieren« (10)

Die Vorbereitung einer Probe ist für jeden Dirigenten unerlässlich. Wieviel Zeit man hierzu einplant, ist sicherlich auch von den Werken abhängig, die man mit dem Orchester einstudieren möchte. Sich ausschließlich auf seine Erfahrung zu verlassen und sich unvorbereitet vor ein Orchester zu stellen ist sehr riskant, den Musikern gegenüber verantwortungslos und obendrein töricht.

  • 21.09.2011
  • Praxis
  • Robert Kuckertz
  • Ausgabe: 4/2009
  • Seite 21

« zurück