the wind in the willows - die vertonung des bekannten kinderbuchs

  • 21.09.2011
  • Sinfonisch
  • Johan de Meij
  • Ausgabe: 4/2004
  • Seite 14-15

»Ein Buch für alle, die in sich den Geist der Jugend bewahrt haben; über Leben, Sonnenschein, fließendes Wasser, Wälder, staubige Straßen, Winterfeuer.« So beschrieb Autor Kenneth Grahame (1859 bis 1923) sein Kinderbuch »The Wind in the Willows« (Der Wind in den Weiden). Ursprünglich verfasste er die Geschichten um Ratty, Mole, Badger und Toad (Ratte, Maulwurf, Dachs und Kröte), um sie seinem sehbehinderten Sohn Alistair vorzulesen.

Nach der Veröffentlichung in Buchform im Jahre 1908 wurden sie jedoch zu einem weltweiten Erfolg. Später entstand daraus auch ein Film und Fernsehserien. Was mich am meisten anspricht, ist die freundliche, sehr heimelige Atmosphäre, die Grahame mit seinem optimistischen, geistvollen Schreibstil zu schaffen vermochte, eine Atmosphäre, die mich an meine eigene sorgenfreie Jugend erinnert. Daher war es mir ein großes Vergnügen, dieses Buch in Musik umzusetzen.

 

« zurück