The Brazz Brothers

  • 21.09.2011
  • Porträt
  • Volker Brockhöft
  • Ausgabe: 3/1996
  • Seite 50

Die Letztgenannten sind ein bezeichnendes Resultat aus der langen Tradition der Blasmusikbewegung in Norwegen. Das Ensemble gründete sich im Sommer 1981 und trat im Januar 1982 erstmals öffentlich auf. Damals spielte die Formation in der traditionellen Quintett-Besetzung (zwei Trompeten, Horn, Posaune, Tuba) und setzte sich aus zwei Geschwistergruppen zusammen: Førde und Tafjord. Alle Brüder wurden auf der Insel Sula an der Westküste Norwegens geboren. Alle fünf schlossen ihr Musikstudium entweder am Musikkonservatorium in Trondheim oder an der Staatlichen Musikakademie in Oslo ab.

« zurück