the book of urizen - vorstellung des werks für blasorchester, sopran und sprecher

»The Book of Urizen« ist eine Komposition für Blasorchester, Solo-Sopran und einen männlichen Erzähler, in der Geräuschcollagen aus religiösen Äußerungen verwendet werden. Das Werk wurde bisher dreimal in den Niederlanden vom Symphonischen Blasorchester Maastricht und Tilburg aufgeführt. Mit Begeisterung wurde es bei der Mid Europe 2003 in Schladming empfangen, wo das Jugendharmonieorchester Niederlande »The Vision« und das World Youth Wind Orchestra (WYWOP) »The Creation« spielten. In Deutschland ist eine Aufführung durch das Symphonische Blasorchester Volkmarsen unter meiner Leitung geplant. Das Werk wird bei De Haske verlegt.

Als Inspirationsquelle diente das gleichnamige visionäre und unwiderstehliche Gedicht von William Blake (1757–1827). Dieser englische Dichter, der das Gedicht auch selbst illustrierte, nimmt einen wichtigen Platz in der westlichen Literatur und bildenden Kunst ein. Er war nicht nur Dichter und Schriftsteller, sondern auch Grafiker, Maler, Illustrator, Spiritist, religiöser Visionär und mystischer Philosoph.

 

  • 21.09.2011
  • Sinfonisch
  • Jacob de Haan
  • Ausgabe: 1/2004
  • Seite 14-17

« zurück