Siebenbürgische Blasmusik - Musik aus einem Land, das durch Vampire berühmt wurde

Wissen Sie eigentlich, wo genau Transsilvanien liegt? Als Kind dachte man noch, das Land, aus dem die Vampire kommen, sei frei erfunden von Buchautoren und Fernsehmachern. Doch das Zuhause von Graf Dracula und seinen Gefährten gibt es wirklich – im Herzen Rumäniens. Für das Land gibt es neben der Bezeichnung Transsilvanien, was »Land jenseits des Waldes« bedeutet, auch einen deutschen Namen: Siebenbürgen. Und deutsche Bürger spielen dort sogar eine historische Rolle. Ursprünglich aus Deutschland gekommene Einwohner gibt es dort noch immer – die Siebenbürger Sachsen. Brauchtumspflege spielt bei ihnen eine große Rolle, wozu natürlich auch die Blasmusik zählt. Auch in Deutschland gibt es siebenbürgische Kapellen, denn ein Großteil der Siebenbürger Sachsen lebt mittlerweile wieder in Deutschland.

  • 21.09.2011
  • Bläsermusik heute
  • Katja Brunk
  • Ausgabe: 2/2010
  • Seite 31

« zurück