Schwerpunktthema: Weg mit der Angst - Ein Überblick über Wege zur Stressbewältigung

  • 19.11.2012
  • Schwerpunktthema
  • Klaus Härtel
  • Ausgabe: 12/2012
  • Seite 34-35

Jetzt haben wir ein Problem: Lampenfieber. Mit Medikamenten oder etwa Alkohol löst man vielleicht vorübergehend das eine Problem, schafft unter Umständen aber ein nächstes, noch viel größeres. Es gibt zahlreiche Entspannungs- oder Atem­übungen, um Lampenfieber zu begegnen. Im Folgenden sollen im Überblick einmal einige dieser Methoden – wertfrei – vorgestellt werden. Eine Empfehlung möchten wir nicht geben, wohl aber einen Literaturtipp – wenngleich der Umfang der verfügbaren Bücher schier überwältigend ist. 

Alexander-Technik

Die Alexander-Technik – nach Frederick Matthias Alexander (1869 bis 1955) – dient der Schulung der körperlichen Haltung und Bewegung. Sie soll den Schüler befähigen, seine Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten achtsam zu beobachten, zu opti­mieren und körperlich dysfunktionale Gewohnheiten abzulegen. Damit soll auch das psychische Gleichgewicht stabilisiert werden. Die Alexander-Technik kann dem ­Musiker helfen, sowohl im Alltag als auch vor einem Auftritt oder einer Prüfung entspannter zu werden. Auch während des Auftritts kann man mithilfe der Alexander-Technik seine Haltung und die Bewegungsabläufe überprüfen und eventuelle körperliche Blockaden beseitigen. Symptome, die aufgrund von Angst, Stress oder Druck auftreten, kann man mit dieser Methode lindern oder ganz eliminieren. Da auch die Gedanken positiv beeinflusst werden, hilft die Ale­xander-Technik dem Musiker, auch geistig entspannter zu werden. 

Eine Übersicht der Bücher zur Stressbewältigung, die im Artikel aufgeführt sind, finden Sie hier.

 

Das PDF enthält alle sechs Artikel des Schwerpunktthemas "Die Angst":

« zurück