Schwerpunktthema: Dirigier-Studium in Maastricht - Patrick Müller im Gespräch

  • 18.05.2016
  • Schwerpunktthema
  • Klaus Härtel
  • Ausgabe: 6/2016
  • Seite 32-34

Bei Musikvereinen und Auswahlorchestern sowie im zweiten Schritt an den Musikschulen zeigt sich ein kontinuierlich anwachsendes Interesse an Berufsdirigenten. Blasorchesterdirigenten können ihre Ausbildung mittlerweile an zahlreichen Institutionen absolvieren.

Geringe Sprachbarrieren und einfache verkehrstechnische Erreichbarkeit machten es möglich, ins Nachbarland zu pendeln. In Maastricht gilt etwa Jan Cober als herausragender Hochschullehrer mit exzellentem Ruf. Jüngst absolvierte Patrick Müller bei ihm seine letzte Prüfung. Wir haben uns mit dem frischgebackenen Blasorchesterdirigenten unterhalten.

Warum haben Sie sich entschieden, Blasorchesterleitung zu studieren?

Schon mit Ablegen des Diploms im Jahr 2008, dem Wechsel vom Luftwaffenmusikkorps München zum Musikkorps der Bundeswehr nach Siegburg und den ersten Berührungspunkten mit dem Taktstock im Amateurbereich suchte ich neben dem Orchesterdienst nach einer weiteren musikalischen Herausforderung.

Und warum in Maastricht bei Jan Cober?

Während meiner Dienstzeit als Flötist im Musikkorps der Bundeswehr hatte ich des Öfteren die Chance, Jan Cober und seine Studenten im Rahmen der Probenarbeit und den dazugehörigen Examenskonzerten aus nächster Nähe erleben zu dürfen. Es war besonders beeindruckend, wie es Jan Cober mit präzisen und zielorientierten Anmerkungen, aber auch durch die non-verbale Kommunikation schaffte, den Klang und die Arbeitsweise des Orchesters in kürzester Zeit positiv zu beeinflussen.

Griff er selbst einmal zum Taktstock, um seinen Studenten etwas zu zeigen, fühlte man sich als Musiker sofort sicher aufgehoben – es blieben keine Fragen offen. Das war für mich der ausschlaggebende Punkt. Gerade im Einzelunterricht in den letzten beiden Jahren habe ich enorm viel von Jan gelernt. Neben seiner enormen Erfahrung und seiner fachlichen Kompetenz war er auch für nichtmusikalische Themen – bei leckerem holländischem Kaffee – ein interessanter Gesprächspartner.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um in Maastricht studieren zu dürfen?

Die Voraussetzung für das Studium ist natürlich das Bestehen der Aufnahmeprüfung. An dieser Stelle ein Tipp: Aus Erfahrung ist es ratsam, schon vorab mit dem Hauptfachlehrer in Verbindung zu treten. Dieser hat so die Möglichkeit, sich ein Bild vom zukünftigen Studenten machen zu können – und umgekehrt. Hat man erst einmal einen Fuß in der Tür...

« zurück