Schwerpunktthema: Der Dirigent als Typus - ein nicht ganz ernsthaftes Porträt

  • 19.09.2012
  • Schwerpunktthema
  • Hans-Jürgen Schaal
  • Ausgabe: 10/2012
  • Seite 34-35

Er ist der Diktator am Taktstock. Er bestimmt Repertoire, Dynamik, Tempo. Absoluter Herrscher, kom­mandierender General: Das ist die Lebensrolle des Dirigenten. Und das Schicksal hat ihn dazu bestimmt.

Dirigenten werden grundsätzlich im Sternzeichen des Löwen geboren. Bühne, Rampenlicht und Publikum ziehen sie daher magisch an. Von klein auf leben sie in dem sicheren Gefühl, etwas ganz Besonderes zu sein: von überlegener Majestät, von unübertroffener Strahlkraft, von unwiderstehlichem Charisma. Beruflicher Erfolg und die Statussymbole des materiellen ­Lebens sind für einen Dirigenten keine erstrebenswerten Ziele, sondern natur­gegebene Selbstverständlichkeiten. Dabei lässt der Dirigent aber auch sein Orchester hin und wieder am Glanz seiner heraus­ragenden Leistung teilhaben. Er sagt dann laut: »Ich bin stolz auf diese Musiker«, meint aber eigentlich: »Ich bin stolz darauf, was ich aus diesen Musikern gemacht habe.«

Das PDF enthält alle fünf Artikel des Schwerpunktthemas "Der Dirigent":

« zurück