Ritter Rudis Raubzüge - Ein Buch mit Musik zum Hören, Erfahren und Aufführen

Rechts auf dem Bild sehen Sie Rudi, den Ritter. Das ist der mit dem Topf auf dem Kopf. Der gehört zu seiner Rüstung. Er ist ja schließlich ein Ritter. Rudi ist ein netter Kerl, aber manchmal etwas verwirrt. Daneben sind Siegmund Andraschek und Rupert Hörbst. Das sind auch nette Kerls, aber gar nicht verwirrt. Der Rupert hat den Ritter Rudi und seine Geschichten erfunden und aufgemalt, und der Siegmund hat dazu die Musik für Blasorchester geschrieben.

»Ritter Rudis Raubzüge« ist ein liebevoll gestaltetes Büchlein mit einer lustigen und lehrreichen Geschichte. Zum Buch gibt es gleich noch eine Hörbuch-CD, auf der Rudis verschiedene Raubzug-Stationen auch blasorchestral dargestellt werden. Zum Vorlesen, Selberlesen und Zuhören.

Die Geschichte von »Ritter Rudis Raubzügen « kann auch mit einem Blasorchester, einem Erzähler und vielen Kindern szenisch aufgeführt werden. Gerade die Möglichkeit zur Aufführung der Geschichte um den verwirrten Ritter auf Reisen und sein Pferd, das er Rosi nannte, macht diese für Kooperationen im Blasorchesterbereich äußerst spannend und wertvoll. Dabei ist eine Aufführung eine wesentliche Absicht des Texters und Illustrators Rupert Hörbst.

  • 24.11.2011
  • Repertoire
  • Anneliese Schürer
  • Ausgabe: 12/2011
  • Seite 40-41

« zurück