Offensiv mit der Behinderung umgehen - Gespräch mit dem Hornisten Matthias Berg

Der Hornist Matthias Berg, Jahrgang 1961, ist Contergan geschädigt. Der Sohn von Prof. Dr. Hans-Walter Berg, ehemaliger Direktor der Bundesakademie Trossingen, verdient heute sein Geld gleichermaßen als Musiker und als Verwaltungsjurist. CLARINO führte mit ihm das folgende Gespräch in der schwäbischen Kreisstadt Tuttlingen, wo er im Landratsamt als Dezernatsleiter für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Verkehr arbeitet.

 

  • 21.09.2011
  • Interview
  • Joachim Buch
  • Ausgabe: 10/2000
  • Seite 3-4

« zurück