n[ex]t Generation - Ein »saksofonu kvartets« aus Lettland macht mobil

Vier gut aussehende junge Frauen spielen Saxofon. Wer achtet denn da auf die Musik? Beim lettischen saksofonu kvartets »n[ex]t« ist ein Vorurteil ja schnell gefällt – bevor man die Chefin Inga Meijere kennenlernt. Selbstbewusst, tough und humorvoll erklärt sie, dass die Musik an erster Stelle steht. Wohl wissend, dass das äußere Erscheinungsbild auf dem umkämpften Arbeitsmarkt ein Pluspunkt ist: »Denn so können wir uns von anderen Ensembles unterscheiden. Aussehen, Bewegungen und Kommunikation mit dem Publikum sind enorm wichtig.«

  • 21.09.2011
  • Mainstory
  • Klaus Härtel
  • Ausgabe: 3/2009
  • Seite 24

« zurück