münchen wird zur musikarena - das 10. bayerische landesmusikfest von 2. bis 5. juni

München wird ein Wochenende lang zum Herzen der internationalen Blasmusikszene: Beim 10. Landesmusikfest des Bayerischen Blasmusikverbands (BBMV) von 2. bis 5. Juni werden rund 300 Kapellen mit über 11 000 Teilnehmern die Isarmetropole in eine riesige Musikarena verwandeln. Aus ganz Deutschland, den europäischen Nachbarländern, ja bis aus China und den USA reisen Blaskapellen, Ensembles und sinfonische Orchester an, um bläserische Musik bei freiem Eintritt in ihrer ganzen Bandbreite zu präsentieren.

Seit Monaten arbeiten weit über 100 freiwillige Helfer des gastgebenden Musikbundes von Ober- und Niederbayern (MON) unermüdlich daran, die Isarmetropole auf das große Fest der Laienblasmusik vorzubereiten. Da zögerten auch so große Namen wie Hans-Jürgen Buchner (»Haindling«), Bob Ross (»Blechschaden«) und der deutsche Weltklasse-Saxofonist Klaus Kreuzeder nicht, als ihnen eine Einladung zum Landesmusikfest auf den Schreibtisch flatterte. Ihr großes Crossover, die »E.on Bayern – Night with Proms« mit dem Sinfonischen Blasorchester des MON, ist seit Wochen ausverkauft. Die pure Begeisterung für die Musik ist es, die die vielen Ehrenamtlichen antreibt und ihnen dadurch sogar das Tor zum Bayerischen Rundfunk (BR) und Großsponsoren wie E.on, der Meggle AG und dem Genossenschaftsverband Bayern aufgestoßen hat.

 

  • 21.09.2011
  • Sinfonisch
  • Angela Häusler
  • Ausgabe: 6/2005
  • Seite 22

« zurück