Man braucht ein starkes Nervenkostüm - Ein Gespräch mit Prof. Eric Terwilliger, Hornist und Yogi

Eric Terwilliger, Solohornist der Münchner Philharmoniker, wurde 1954 in den USA geboren. Seine Hornstudien absolvierte er an der Indiana University in Bloomington (unter anderem bei Philip Farkas) sowie bei Michael Höltzel an der Musikakademie in Detmold und am Mozarteum in Salzburg. Er konzertierte unter den führenden Dirigenten unserer Zeit. Seine große Liebe gilt aber immer wieder auch der Kammermusik. So ist er Mitglied beim Wiener Kammer-ensemble, dem Wiener Bläseroktett und den Münchner Bläsersolisten. Eric Terwilliger ist seit 1976 Solohornist der Münchner Philharmoniker und Kammervirtuose der Stadt München seit 1987. Seit 1998 unterrichtet er am Richard-Strauss-Konservatorium in München. Im Mai 2002 hatte er seinen ersten erfolgreichen Auftritt als Dirigent mit einem großen Sinfonieorchester in Kairo.

 

  • 21.09.2011
  • Interview
  • Barbara Ostertag
  • Ausgabe: 6/2002
  • Seite 8-10

« zurück