Lito Fontana - Eine neue Dimension

»I did it my way« hat Frank Sinatra einst gesungen. »A mi manera« heißt das auf Spanisch und ist der Titel von Lito Fontanas Brassband-CD. Damit bringt er seine südamerikanischen Wurzeln und die europäische Brassband-Tradition zusammen. Wir trafen den Posaunisten auf einen Cappuccino.

Lito Fontana ist ganz zufrieden, wie es momentan läuft. Zufriedenheit äußert sich bei dem Posaunisten derart, dass er sich vor Begeisterung beinahe überschlägt. In Cardiff, im Royal Welsh College of Music ist er dieser Tage, in Bogotá in Kürze, im spanischen Tarragona und in Norwegen. Natürlich ist er viel in Italien, in Österreich, in der Schweiz. Im Gepäck hat er derzeit immer sein neues Album.

»A mi manera« heißt die neue CD von Lito Fontana. Eine wirklich beeindruckende Scheibe, von der selbst der Posaunist sagt, sie bedeute »eine neue Dimension«. Damit allerdings sagt er für seine Verhältnisse schon erstaunlich viel. Denn Lito Fontana ist keiner dieser Musiker, die gerne über sich selbst reden. Lito Fontana redet tatsächlich lieber über andere Musiker. Musiker, die ihn überraschen, faszinieren, beeindrucken. Und natürlich lässt er seine Posaune sprechen. Das nämlich kann fast keiner so gut wie er.

  • 25.02.2015
  • Szene
  • Klaus Härtel
  • Ausgabe: 3/2015
  • Seite 44-46

« zurück