Laissez-Faire und gute Musik - Beispiel Miraphone Tuba Quartett: die Grande Nation und die Musik

Ob sich die Gäste des neuen Pariser Restaurants der Tragweite des Ereignisses bewusst waren? Damals vor 15 Jahren? Denn vier Tubisten spielten seinerzeit zur Eröffnung und boten die musikalische Umrahmung der vielschichtigen Haute Cuisine. Der heutige Name: Miraphone Tuba Quartett. Tiefes Blech für gehobene Küche? Warum denn nicht? »Mit unseren Arrangements wollen wir weniger den schweren Charakter der Instrumente als vielmehr ihren Variantenreichtum unterstreichen«, erzählt Philippe Wendling, ein Viertel des französischen Quartetts.

  • 21.09.2011
  • Mainstory
  • Klaus Härtel
  • Ausgabe: 2/2009
  • Seite 24

« zurück