Komponieren ist wie tägliches Training" " - Ein Porträt des Amerikaners Frank Ticheli

  • 21.09.2011
  • Porträt
  • Markus Mauderer
  • Ausgabe: 5/1999
  • Seite 10-11

Kammermusikalische Dezenz ist nur eines der zahlreichen Elemente, die Frank Ticheli in der Orchester-Fantasie »Radiant Voices« mit unbekümmerter Selbstsicherheit aus dem großen Fundus orchestraler Satztechniken zusammenstellte. Es ist schon erstaunlich, wie die Unruhen in Los Angeles vor einem Jahr zum Anstoß für ein vital-optimistisches Werk werden, in dem selbst die Trillerpfeifen der Polizisten nicht gefährlicher klingen als die Autohupen in Gershwins »Amerikaner in Paris«.

 

« zurück