Klang-Farben - Schöpferische und heilerische Kräfte der Musik

  • 21.09.2011
  • Praxis
  • Wenzel Grund
  • Ausgabe: 10/2007
  • Seite 54

Farben sind Ausdruck von Leben, sie entstehen durch Lichteinflüsse. Wenn sie aus unserem Erleben schwinden, wird es nicht nur außen eintönig, sondern auch innen. Farben sind allgegenwärtig, allein wir Menschen haben die Gabe, sie zu wählen oder zu vertreiben.

Aus dem Skript 3 für Musik-Kinesiologie von Dr. Rosina Sonnenschmidt :

Wachstumsstrahlen 

regen an 

Krankheitsbilder

 Rot

 Blutbildung, Blutkreislauf, Sinneswahrnehmung, Le­ber,
Sexualorgane

Hauterkrankungen ohne Entzündung, Erschöpfung, Wachstumsstörungen 

 Orange

 Lungengewebe, Drüsensekretion

 Lungenkrankheiten, Schwächung durch Ope­rationen, Rekonvaleszenz

 Geld

 Nervensystem, Verdauung, Magen, Leberstoffwechsel, Gehirnstoffwechsel, Kommunikation nach aussen

 körperliche und seelische Erschütterung, Schockzustände, Gehirnerschütterung, Depression, Verstummung, Lethargie

 Gelbgrün

 Knochenbildung, Gewebeaufbau

 Bakterien-, Virus-, Wurmbefall

 Grün

 Bildung von Zellgewebe, Ausscheidung von toten Zellen

 Tumore, Geschwüre, Ekzeme, degeneriertes Gewebe


 Hemmungsstrahlen

beruhigen

Krankheitsbilder

 Grünblau

 Gehirnfunktionen,
Nervensystem

 Gehirnstörung, Anfälle aller Art, Herzüberfunktion, Unruhe, Juckreiz

 Blau

 Immunsystem, psychisches Zentrum
im Gehirn, Niere, Harnleiter

Immunschwäche (löst Alarm im Körper aus), Verhaltensstörungen, Zerstörungswut, chronischer Juckreiz, Nervosität, Aggression 

 Blauviolett

 Milz, Lymphe, Därme,
Zentralnervensystem

 körperliche und psychische Verspannungen, Krämpfe, Aggressionen, unkontrollierte Bewegungen

 Violett

 Immunsystem, Psyche

Hysterie, traumatische Erlebnisse, die nicht verarbeitet werden können 


Über den Autor:
Wenzel Grund

1981-87 Musikstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Bern mit Hauptfach Klarinette bei Kurt Weber (Lehrdiplom und Solistendiplom). Kammermusik und Meisterkurse bei Prof. Jost Michaels, Karl Leister und Prof. Siegfried Palm. Soloklarinettist bei der Jungen Schweizer Philharmonie, beim Internationalen Opernstudio Zürich, beim OPUS-Orchester und in anderen professionellen Formationen. Ausgedehnte Konzerttätigkeit als Solist sowie als Mitglied bei renommierten Kammermusik-Ensembles.
Lehrtätigkeit und Kurse an verschiedenen Musikinstituten. Jury-Mitglied bei natio-nalen und internationalen Musikwettbewerben.
1995/96 Ausbildung zum Musik-Kinesiologie-Pracitioner® bei Dr. Rosina Sonnenschmidt und Harald Knauss am Institut für Angewandte Kinesiologie in Freiburg i.B. Ständige Weiterbildung und Vertiefung in die physikalischen Lebensgesetzmässigkeiten, u.a. durch Kurse in Tierkinesiologie, Management-Kinesiologie, Sensitive Lebens-Energieberatung u.a.m.
Seit 2003 ist Wenzel Grund lizenzierter Musik-Kinesiologie-Instuktor und zuständig für die Ausbildung von Musik-Kinesiologen. Seit 2006 dipl. Sensitiver Lebens-Energie Berater® Einzelberatungen für MusikerInnen und Pädagogen sowie ganzheitlich orientierte Seminare für Gesundheit, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung.

« zurück