kennen wir unser publikum? - das publikum – von gestern, von heute, von morgen?

Künstler auf der Bühne sollen das Publikum begeistern. Ein Funke der Begeisterung muss überspringen. Der Enthusiasmus und das Engagement der Künstler müssen spürbar werden. Phantasie soll angeregt werden. Träume, Sehnsüchte und emotionale Erlebnisse sollen wahr werden, ganz einfach: Bewegung im Kopf des Publikums soll ausgelöst werden.

»Kennen wir unser Publikum?« ist eine zentrale Frage im Konzertalltag. Diese Fragen stellen sich nicht nur renommierte Konzert- und Opernhäuser, dieser Frage gehen auch immer mehr Laienchöre und Blasorchester auf den Grund. Menschen sollen offen sein, sie sollen Kunst in ihrer ganzen Vielfalt kennenlernen. Menschen sollen neue Entwicklungen der Kunst, in unserem Falle Neue Musik, ohne Schwellenängste erleben. Aber Menschen sollen auch ein sinnliches Erlebnis und das Schöne in der Kunst erfahren dürfen.

 

  • 21.09.2011
  • Sinfonisch
  • Christoph Thoma
  • Ausgabe: 11/2005
  • Seite 50-51

« zurück