Isabelle Ruf-Weber - Über Musikvereine, Berufung und Auswahlorchester

Sie ist die Frau im Dirigierberuf, aber sie ist noch lange nicht alt genug um sie »Grande Dame« zu nennen – Isabelle Ruf-Weber. Die Schweizerin hat sich nicht nur in ihrem Heimatland einen Namen gemacht, sondern auch weit darüber hinaus. Trotz Ruhm und Renommee hat sie nie die Bodenhaftung verloren. Das sieht man ihr auf der Bühne an und das merkt man im Gespräch. Mit clarino.print unterhielt sich Isabelle Ruf-Weber über Auswahlorchester, Musikvereine und die Berufung.

  • 21.09.2011
  • Mainstory
  • Anneliese Schürer
  • Ausgabe: 4/2008
  • Seite 30

« zurück