Igor Strawinsky - Eine Bestandsaufnahme seines bläserischen Schaffens

»Le Sacre du Printemps« und »Der Feuervogel« – sind das nicht die Werke, die einem unmittelbar durch den Kopf ziehen, wenn der Name Igor Strawinsky fällt? Eindeutig ja, aber das ist nur eine Facette seiner künstlerischen Arbeit, eine wesentliche, eine wichtige, ohne Zweifel. Das bläserische Werk, so vielfältig und zahlreich es bei Strawinsky auch ist, liegt ein wenig im Schatten – unverdientermaßen.

Werkliste des bläserischen Schaffens von Igor Strawinsky

1908: Trauermarsch/Chant funèbre op.5 - für Blasorchester
1914: Pribaouki/Chansons plaisantes – vier Scherzlieder für mittlere Stimme, Flöte (Englischhorn), Klarinette, Fagott, Violine, Viola, Violoncello, und Kontrabass
1915: Katzenwiegenlieder/Berceuses du chat – für mittlere Stimme, 2 Klarinetten und Bassklarinette
1917: Kanons - für 2 Hörner, unveröffentlicht
1918: Lied ohne Namen für 2 Fagotte
1918: Die Geschichte vom Soldaten/L´histoire du soldat – für Sprecher, Tänzer und Klarinette, Fagott, Horn, Posaune, Schlagzeug, Violine und Kontrabass
1918: Ragtime – für Flöte, Klarinette, Horn, Kornett, Posaune, Schlagzeug, Zymbal, 2 Violinen, Viola, Kontrabass
1919: Drei Stücke für Klarinette solo/Trois pièces pour clarinette seul
1920: Sinfonien für Bläser/Synphonies d`instruments à vent – für 23 Bläser, , umgearbeitet 1945-47
1920: Bearbeitung Lied der Wolgaschlepper – für Blasorchester und Schlagzeug
1923: Bläseroktett/Octuor pout instruments à vent - Flöte und Klarinette sowie je zwei Fagotte, Trompeten und Posaunen, umgearbeitet 1952
1923: Bearbeitung Pastorale – für Sopran, Oboe, Englischhorn, Klarinette und Fagott
1924: Concerto - für Klavier und Blasorchester/Concerto pour piano et orchestre d´harmonie
1933: Bearbeitung Pastorale – für Violine, Oboe, Englischhorn, Klarinette und Fagott
1942: Circus Polka – für Bläser und Schlagzeug
1945: Ebony Concerto - für Klarinette und Jazz-Band
1944-47: Messe/Mass - für gemischten Chor und doppeltes Bläserquintett
1951/52: Kantate/Cantata - für Sopran, Tenor, Frauenchor, 2 Flöten, 2 Oboen und Englischhorn
1952/53: Septett/Septet – für Klarinette, Horn, fagott, Klavier, violine, Viloa und Violincello
1952: Bearbeitung Concertino - für Streichquartett –für 12 Instrumente, Flöte, Oboe, Englischhorn, Klarinette, 2 Trompeten und 2 Posaunen
1953: Drei Lieder von Shakespeare/Three songs from William Shakespeare - für Mezzosopran, Flöte, Klarinette und Viola
1954: In memoriam Dylan Thomas - für Tenor, Streichquartett und 4 Posaunen
1954: Bearbeitung Four russian pleasant songs (Saucers) – für 2-4 gleiche Stimmen und 2-4 Hörner
1959: Epitaphium „Für das Grabmal des Prinzen Max Egon zu Fürstenberg“ - für Flöte, Klarinette und Harfe
1960: Bearbeitung Gesualdo di Venosa, Drei Madrigale/Three Madrigals recomposed for instruments – für Bläser und Streicher
1964: Elegie für J.F.K. - für Bariton (oder Mezzosopran) und 3 Klarinetten
1964: Fanfare für ein neues Theater/Fanfare for a new theatre –für zwei Trompeten
1964: Bearbeitung Jean Sibelius, Canzonetta op. 42a – für 4 Hörner, Klarinette, Bassklarinette, Harfe und Kontrabass
1968: Bearbeitung H.Wolf, Zwei Geistliche Gesänge für Mezzosopran, 3 Klarinetten, 2 Hörner und Streichquintett
1969-71: Bearbeitung Johann Sebastian Bach, Das Wohltemerierte Klavier, Präludium und Fugen in cis, e, b und d - für 3 Klarinetten, 2 Fagotte und Streicher (Fragmente)

Die Werke werden zitiert (auch in der Schreibweise) nach dem Werkverzeichnis von Rainer Riehn, ergänzt durch www.russisches-musikarchiv.de

DVD-Empfehlung: Igor Strawinsky – The Final Chorale/Arnold Schönberg – Five Orechstral Pieces, directed by Frank Scheffer, Idéale Audience DVD9DS13

  • 21.09.2011
  • Porträt
  • Christiane Neuendorf
  • Ausgabe: 1/2008
  • Seite 16

« zurück