Holzbläserkolumne Ton an Ton: Die G³-Klappe

Sehr geehrter Herr Anton, gerne möchte ich mir nach vielen Jahren nun doch selbst ein Sopransaxofon zulegen. Da gibt es ja mittlerweile eine riesige Auswahl an Herstellern und Instrumenten. Meine Frage bezieht sich auf eine, wie mir scheint, zusätzliche Klappe, die nicht bei allen Instrumenten standardmäßig verbaut wird: die g³-Klappe. Würden Sie mir zu solch einem Instrument raten? Ich spiele seit vielen Jahren in einem Höchststufenorchester Altsaxofon. Mein Instrument ist ein Selmer »Serie II«. Damals neu gekauft. Hilft Ihnen das in Ihrer Einschätzung weiter?

Lieber Leser, zunächst einmal ist es recht schwierig, in dieser Form eine Kaufempfehlung zu geben. Zudem liegt es mir fern, eine oder mehrere Marken zu favorisieren bzw. zu bewerben. Ich selbst spiele ein Sopran­saxofon mit g³-Klappe und ich möchte diese zusätzliche Klappe nicht mehr hergeben. Sie müssten zunächst einmal darauf achten, dass das Instrument, das Sie erwerben möchten, klanglich und von der Intonation her zu Ihnen passt.

Matthias Anton widmet sich den Fragen und Anliegen der Holzbläserfraktion. Dabei steht der Trossinger Honorarprofessor vor allem den Saxofonisten mit Rat und Tat zur Seite, schenkt aber auch Klarinettisten ein offenes Ohr. Schreiben Sie ihm eine E-Mail an anton[at]clarino.de.

  • 22.02.2017
  • Praxis
  • Matthias Anton
  • Ausgabe: 3/2017
  • Seite 21

« zurück