Gute Besserung! - "Leichtes Spiel" im Tubenregister

  • 29.09.2011
  • Praxis
  • Steffen Josch von Sárközy
  • Ausgabe: 10/2011
  • Seite 14-15

In den letzten Ausgaben von clarino.print habe ich Übungen für verschiedene Register des Blasorchesters aufgezeigt. Übungen und Tipps, um das Orchester neu erklingen zu las- sen. Den Musikern Möglichkeiten aufgezeigt, was man mit wenig Veränderung erreichen kann, solange man die neuen Dinge zulässt.

Meist im Oktober beginnt die Zeit, sich auf Konzerte – Weihnachts-, Jahresabschlusskonzerte und weitere konzertante Auftritte – vorzubereiten. Es kommt die Zeit, in der sich ein ganz bestimmtes Register gegenüber der Sommersaison etwas umstellen muss. Während der Sommersaison werden häufig Feste, Festumzüge und Ähnliches bestritten und die Abteilung »tiefes Blech« – und hier ganz explizit die Tuben – klingt während der Sommerzeit oft sehr »böhmisch«.

Nun beginnt für viele Tubisten eine neue Zeit: die konzertante und technisch noch anspruchsvollere Zeit. Man muss sich mit vielen und schnellen Läufen plagen, oft disharmonische Sequenzen einüben und sich auf lange, nie enden wollende Stücke einstellen. Während des Sommers war es so schön, in den Tuben den herrlichen Gleichklang zu verbreiten und die schönen Polkas und Walzer erstrahlen zu lassen. Nun heißt es ran an die Technik, ran an das Ungewohnte.

« zurück