Gustav Holst: First Suite in E flat for Military Band op. 28 Nr. 1

Gustav Holst (1874 bis 1934) zählt zu den bedeutendsten Komponisten Englands zu Beginn unseres Jahrhunderts. Mit seiner Suite »The Planets« für großes Orchester, zwischen 1914 und 1917 entstanden, ist er gerade im Zeitalter der digitalen Tonträger den Musikfreunden bis heute geläufig. Aufgrund seiner Brillanz und Effektivität ist dies sicherlich das bekannteste und meistgespielte britische Orchesterwerk überhaupt und für den Komponisten Holst so etwas wie sein Erkennungsmerkmal. Diese Popularität hat dem übrigen OEuvre Holsts wohl mehr geschadet als genutzt, denn nach dem Angebot der Schallplattenindustrie und erst recht der hiesigen Konzertveranstalter zu urteilen, ist es um die Verbreitung seiner Musik schlecht bestellt und der Umgang mit ihr eher problematisch. Allerdings ist dieses Manko nicht zuletzt auch auf die Werke selbst zurückzuführen, von denen viele sich gängigen Kategorisierungen entziehen.

  • 21.09.2011
  • Diskographie
  • Andreas Friesenhagen
  • Ausgabe: 11/1995
  • Seite 33-36

« zurück