gilad atzmon - der streitbare jüdische saxofongeist

Gilad Atzmon ist Israeli, ehemaliger Soldat, Antizionist und Palästinenserfreund. Er verließ Israel 1994, um in England im Exil zu leben. Gilad Atzmon spielt Tenor-, Alt-, Sopran- und Baritonsaxofon. Aber nicht nur – er greift auch zur Klarinette, zu diversen Flöten, zur Posaune, zur Surna und zur Sol. Gilad Atzmon schreibt Bücher, aber auch Essays, Kommentare und Pamphlete. Und Gilad Atzmon gibt verschärfte Interviews. Franz X.A. Zipperer traf den 41-Jährigen anlässlich seiner neuen CD-Veröffentlichung »musiK – re-arranging the 20th century« und des Erscheinens seines neuen Buches »My one and only Love« zum Gespräch in einem Berliner Hotel.

Den kompletten Text lesen Sie in der Rubrik "Interview".

 

  • 21.09.2011
  • Sinfonisch
  • Franz X.A. Zipperer
  • Ausgabe: 2/2005
  • Seite 24-27

« zurück