Gibt es eine norddeutsche Diaspora? - Der Dirigent Bernhard Volk kennt Nord und Süd

  • 21.09.2011
  • Mainstory
  • Katja Brunk, Klaus H
  • Ausgabe: 1/2010
  • Seite 28

Vom Nord-Süd-Gefälle ist bisweilen die Rede, wenn die Blasorchesterexperten die deutschen Eigenheiten der Szene beleuchten. Oder gar von der norddeutschen Diaspora. Und in der Tat scheint es im Süden eine größere Bereitschaft zu geben, sich einem Orchester anzuschließen, als im Norden. Das hat allerdings mitnichten etwas mit der Qualität zu tun. clarino.print sprach mit Bernhard Volk über dieses Thema, denn der 42-jährige Dirigent stammt aus dem südbadischen Singen am Hohentwiel und dirigiert heute das Sinfonische Blasorchester Norderstedt und ist hauptberuflich Musikalischer Direktor am Operettenhaus Hamburg.

« zurück