gehörbildung leicht gemacht - die lernsoftware earmaster 5 im test

  • 21.09.2011
  • Sinfonisch
  • Martin Hommer
  • Ausgabe: 10/2005
  • Seite 42

Ich höre absolut schlecht!« Diesen Satz kann man an Musikakademien, Konservatorien oder Universitäten landauf, landab zur Genüge hören. Aber: absolut schlecht zu hören ist doch nicht schlimm – es genügt, relativ gut zu hören.

Egal ob im Musikunterricht, im Studium oder im Dirigierkurs – immer wieder stellt das Fach Gehörbildung die Lernenden vor große Probleme. Das Hauptproblem der meisten Gehör-Bildenden ist dabei, dass die Übung eigentlich nur in Gruppen stattfinden kann, weil man sich die Aufgaben schließlich schlecht selber vorspielen kann. Hier hilft die Software EarMaster: sie kann dem Übenden die Aufgaben vorspielen. Aber sie kann noch viel mehr.

« zurück