Finale 3.5 – Perfektion in der Kunst des Notenschreibens - Über einen Workshop von Klemm in Göttingen

  • 21.09.2011
  • Birkle, Gerhard
  • Ausgabe: 2/1996
  • Seite 29

Schreiben Sie gerne Noten von Hand? Sind Sie etwa Dirigent oder arbeiten Sie als Musiklehrer? Komponieren und arrangieren Sie selbst Musikstücke? Dann wissen Sie am besten, wie mühsam und zeitaufwendig es ist, Noten von Hand zu schreiben. Ganze Nächte werden damit zugebracht, um ein Musikstück in eine ansprechende und musikalisch korrekte Form zu bringen. Stunden werden geopfert, um Partituren auf Papier auszuarbeiten. Oft müssen einzelne Instrumente herausgeschrieben werden, Stimmen müssen geändert oder transponiert werden, weil das Stück nicht so besetzt werden kann, wie ursprünglich vorgesehen.

 

« zurück