Faszination Fliegen: »Voyage into the Blue« von Naoya Wada

  • 28.05.2016
  • spielBAR
  • Joachim Buch
  • Ausgabe: 6/2016
  • Seite 64-66

»Voyage into the Blue« entstand im Auftrag der Blasorchester der Mizumaki Minami Junior High School, der Koyo Junior High School sowie der Fukuma Junior High School. Das Werk wurde von diesen Orchestern während eines Wettbewerbs aufgeführt.

Naoya Wada ist ein Mensch, der von Mobilität fasziniert ist. Sich selbst bezeichnet er als Autonarr und manche seiner Stücke handeln von der Faszination des Unterwegs-Seins, so auch »Voyage into the Blue«, das auf bildhafte Weise die Reise in einem Flugzeug beschreibt.

Nach einer Schlagzeug-Einleitung mit Pauken, Röhrenglocken, kombiniertem Schlagzeug und hängendem Becken setzen die Trompeten unisono mit einem fanfarenartigen Thema ein. Die Passage lässt auch an Szenen aus amerikanischen Filmen denken, wie man sie im Zusammenhang mit dem Start von Militärmaschinen kennt.

Das nun folgende Aufsteigen des Flugzeugs stellt Naoya Wada mit größeren melodischen Linien dar, immer wieder infiltriert mit Sechzehntel-Impulsen auf der Zählzeit 1, die der Musik einen kleinen »Kick« geben.

« zurück