Die Struktur der Mitgliedschaft - GEMA mal ganz einfach

Nachdem ich in der Ausgabe 2/2011 schon näher darauf eingegangen bin, welche Rechte die GEMA für ihre Mitglieder wahrnimmt, möchte ich heute auf Fragen eingehen, die die unterschiedlichen Formen der Mitgliedschaft behandeln.

1. Warum sprechen wir eigentlich immer von einer Mitgliedschaft?

Bereits in der ersten Ausgabe hatte ich erläutert, dass die GEMA die Form eines wirtschaftlichen Vereins kraft staatlicher Verleihung besitzt. Wie bei jedem Verein nennt man diejenigen, die sich anschließen, »Mitglieder«. Im Falle der GEMA sind dies Musikautoren (Komponisten, Bearbeiter, Textdichter und Verleger). Anders ausgedrückt heißt dies: Die Mitglieder selbst sind die GEMA. 

  • 21.09.2011
  • Praxis
  • Wolfgang Vetter
  • Ausgabe: 5/2011
  • Seite 20-21

« zurück