Die Jiggs-Whigham-Story - ... die ersten 40 Jahre

  • 21.09.2011
  • Porträt
  • Renolde Quade
  • Ausgabe: 10/2007
  • Seite 22

Es fällt schwer zu entscheiden, was am meisten imponiert an der Posaunistenpersönlichkeit Jiggs Whigham: Sein flinker Zug, seine geschmeidige Zunge, seine Fähigkeit Balladen zu »erzählen«, seine stilistische Bandbreite, sein Phrasierungs- und Improvisationsgeschick, seine Wendigkeit, sein Gespür für Stimmungen? Man kann mit Fug und Recht behaupten, das mittlerweile Generationen von Posaunisten und Jazzmusikern an seinen Lippen hängen und weiterhin hängen werden.

« zurück