Der richtige Gebrauch der Schlaginstrumente - (2) Große Trommel, Becken und Triangel

  • 21.09.2011
  • Praxis
  • Sijde, Jos van der
  • Ausgabe: 2/1996
  • Seite 20

Es kommt leider noch häufig vor, daß die Große Trommel mit Lappen und Bändern vollgestopft ist und daß die Becken obenauf montiert sind. Dies hat zur Folge, daß der Musiker keines der beiden Instrumente richtig hören kann. Die Becken sollte man daher einem Kollegen im Register überlassen. Das Schlagfell einer Großen Trommel muß während des Spielens stets mitschwingen und darf daher nicht abgedämpft sein. Ein kurzes Abdämpfen, beispielsweise um zu langen Nachhall zu vermeiden, geschieht entweder durch die linke Hand oder das rechte Knie.

 

« zurück