Christian Scott - Bitte nicht das Etikett "Wunderkind"

  • 21.09.2011
  • Aktuell
  • Angelika Ballhorn
  • Ausgabe: 9/2007
  • Seite 24

Christian Scott schätzt den Begriff des »young lion« überhaupt nicht. Dabei wäre der gerade mal 24-jährige Musiker mit seinem reifen musikalischen Konzept und seinem erwachsenen Sound geradezu prädestiniert, diesen Titel zu tragen. Doch wie sagt er so richtig? »Wunderkind hat mit Musikalität nichts zu tun, sondern nur mit technischen Fähigkeiten. Dann kommen Leute ins Konzert, die nur darauf warten, dass du einen Fehler machst. Die mache ich dauernd! Und gerne – weil ich daraus lerne!« Mit »Anthem« (Concord/Universal) legt der Trompeter ein Konzeptalbum mit deutlicher Soundvision vor. Moderne Rhythmen, aber handgemacht, und eine in den Bandsound integrierte Trompete, die der menschlichen Stimme sehr nahe kommt. Dem sympathischen Youngster, Neffe des Saxofonisten Donald Harrison und auch schon Mitmusiker von Prince, kann eine große Zukunft prophezeit werden.

« zurück