bollywood brass band - britbrass indisch durchwürzt

Sonntagmorgen, 7.30 Uhr, Reihenhäuschenstraße irgendwo in London. Plötzlich ein Riesenradau. Zwei Saxofone und zwei Trompeten, ebenso viele Posaunen, dazu Baritonsax und Tuba – ganz zu schweigen von drei donnernden Trommeln. Das macht ganz schön Lärm! Der, den’s angeht, guckt zuletzt aus dem Fenster. Der junge Inder hat keine Eile, denn er weiss: Jetzt beginnt der Ernst des Lebens. Die Musikanten gehören zur »Bollywood Brass Band«.

Deren Aufgabe ist es, ihn, den Bräutigam, musikalisch zu begleiten, wenn er den Weg zur Feier seiner Hochzeit unter die Füße nimmt. Derweil die Tradition und das Repertoire der Hochzeitskapelle aus Indien stammen, besteht die »Bollywood Brass Band« fast nur aus Briten. Dennoch erinnert ihre ausgelassene Musik in keiner Weise an die regenverhangenen Brassbands von Nordengland. Im Gegenteil: Sie ist Sonnenschein pur. So wird denn unser Ehemann in spe zumindest die ersten Schritte ins Eheleben mit heiterer Stimmung tun.

 

  • 21.09.2011
  • Mainstory
  • Hanspeter Künzler
  • Ausgabe: 1/2003
  • Seite 30-33

« zurück