Blasmusik im Armenhaus der Welt - Erinnerungen und Reflexionen aus Somalia

Meine Frau und ich arbeiteten von 1973 bis 1976 in Somalia. Vor unserer Anreise wussten wir so gut wie nichts über Land und Leute und deren Kultur. Was uns am Horn von Afrika erwartete, war eine faszinierende Pflanzen- und Tierwelt sowie Menschen, die ihre Armut mit Geduld und Würde trugen. Eine Revolution hatte stattgefunden! Das Land war dabei, sich ganz langsam zu erholen. Doch die so mühsam verbesserten Lebensstrukturen jener Zeit, die Bestrebungen der Menschen nach innerer Einheit und Frieden hat ein seit Jahren brutal geführter Bürgerkrieg zunichte gemacht. Er ist für uns ideell nicht nachvollziehbar – er wütet nach wie vor und eine Ende ist nicht abzusehen.

  • 21.09.2011
  • Musikgeschichten
  • Helmut Sommer
  • Ausgabe: 11/2000
  • Seite 23-28

« zurück