Bei regelmässiger Pflege ein zuverlässiger Partner - Hinweise und Tipps zur Pflege von Holzblasinstrumenten, nicht nur für Leiter/innen von Bläserklassen

Wer bekommt nicht leuchtende Augen beim Anblick einer glänzenden Querflöte oder eines goldenen Saxofons? Wer freut sich nicht über kecke Oboen- und bassige Fagott- klänge oder die warme Kantilene einer Klarinette? Um die Freude an der Ästhetik eines Holzblasinstrumentes zu erhalten und um als Musiker/in auf eine gut funktionierende und verlässliche Klappenmechanik zurückgreifen zu können, müssen die Instrumente regelmäßig gepflegt und gewartet werden. Hierzu sollen an dieser Stelle nützliche Hinweise und Tipps gegeben werden.

 

  • 21.09.2011
  • Praxis
  • Petra Staub
  • Ausgabe: 3/2002
  • Seite 14-15

« zurück