Astrid Bauer - Mein bestes Ausdrucksmittel

Astrid Bauer studierte Flöte an der Musikhochschule in Wien. Neben Ihrer Konzerttätigkeit, derzeit vor allem in kammermusikalischen Formationen, unterrichtet sie Flöte und arbeitet als Lerntherapeutin und Musikkinesiologin. Wir sprachen mit ihr über die drei Säulen ihrer beruflichen Tätigkeit.

Clarino: In Ihrer Signatur stehen die drei Bereiche »Lerntherapie Musikkinesiologie Flöte« nebeneinander. Ist das in der Praxis auch der Fall oder stehen diese Bereiche für sich?

Astrid Bauer: Es sind drei eigenständige Bereiche, die sich aber immer wieder ergänzen und gegenseitig inspirieren, da es oft um ähnliche Themen geht wie Motivation, Ziele, Selbstwahrnehmung, Selbstbewusstsein, wie reagiere ich bei Stress...

Mit welchen Problemen kommt man zu Ihnen zur Lerntherapie und wer kommt?

Es können alle Menschen kommen, die ihr Lernen verbessern wollen, das heißt die leichter und erfolgreicher lernen wollen. Dazu gehört unter anderem auch das Grundverständnis von Lernabläufen in unserem Gehirn und die Erkenntnis, wie das eigene Gehirn gekoppelt mit einer individuellen, einzigartigen Persönlichkeitsstruktur zusammenarbeitet – eigentlich sollte jeder Mensch einmal im Leben zum Beispiel sein Lerndominanzprofil, seine Stressmuster und für ihn funktionierende Lernstrategien kennenlernen.

  • 25.03.2014
  • Praxis
  • Ausgabe: 4/2014
  • Seite 12-14

« zurück