Am Pult der Zeit - Vom musikalischen Wertewandel: Die Chancen unserer Blasmusik (Teil 1)

Seit Anfang Januar bereichert Hermann Pallhuber, Dozent für Blasorchesterleitung und Dirigent, die Clarino mit einer Praxisserie für Dirigenten. Hierin widmet er sich mit »Hirn, Herz und Hand« den Aspekten für Dirigenten.

»Was ihr Tradition nennt, ist bloß Bequemlichkeit und Schlamperei!« (G. Mahler)

»Und – wie waren eure Konzerte heuer?«
»ACH… Alles beim Alten!«
»Und – wie waren eure Konzerte heuer?«
»SPITZE… Einfach alles beim Alten!«

Beide Aussagen sind für mich durchaus berechtigt und möglich. Es stellt sich uns bloß die Frage, was denn da das Alte sein soll, wo seine Chancen und Gefahren liegen.

In dieser und der nächsten Folge von »Am Pult der Zeit« finden Sie Gedanken, wie wir vielleicht zeitgemäßer mit Traditionen und anderen Werten im Blasmusikleben um­gehen sollten, wie wir mit unseren Vereinen besonders gute Zeiten erleben könnten und wie relevant Blasmusik für Menschen und unser kulturelles Leben sein dürfte. 

Mehr denn je bemerke ich, dass »die Blasmusik« seit geraumer Zeit sowohl in Österreich wie auch in Deutschland an einem entscheidenden Punkt (im wahrsten Sinn des Wortes) steht. Die oft gehörte, etwas zu platte Frage »Sinfonisch oder traditionell – wohin mit der Blasmusik?« ist wahrscheinlich zu einfach gestellt und trifft zweitens, meiner Meinung nach, nicht den Kern der Sache, denn die Literaturwahl eines Blasmusikvereins ist immer Ausdruck der Gesinnung, des Wünschens, Denkens und Fühlens der Verantwortlichen im Verein und das Ergebnis einer langen Entwicklung – und diesem Denken und Fühlen möchte ich jetzt ein wenig auf den Grund gehen. 

In vier für mich repräsentativen Themenbereichen möchte ich Ihnen die Problematik des musikalischen Wertewandels und auch der Chancen unserer Blasmusik in zwei Folgen erläutern:

1. »Alles beim Alten« – Sinn und Unsinn einer Tradition

2. »Up to Date-Community« – Werteverfall oder Metamorphose?

3. »Zeitgestalten« gestalten Zeit 

4. Klang – unser Kapital 

In dieser Ausgabe geht es um Sinn und Unsinn von Traditionen, um den Werteverfall oder die Chance der Metamorphose.

 

  • 20.09.2012
  • Praxis
  • Hermann Pallhuber
  • Ausgabe: 10/2012
  • Seite 24-25

« zurück