Alison Balsom - Ein Abenteuer mit der Trompete wagen

Es ist nicht nur die musikalische Fachpresse, die Alison Balsom in den höchsten Tönen lobt. Auch Frauenzeitschriften, Nachrichtenmagazinen sowie Tageszeitungen fließen über die englische Trompetenvirtuosin Worte allergrößter Bewunderung aus der Feder: »Anbetungswürdig« (Brigitte), »Virtuos, aber gefühlvoll, elegant und geschmeidig« (Spiegel), »Es erscheint fast so, als habe sie das Trompetenspiel neu erfunden« (Hannoversche Allgemeine Zeitung). Nach mittlerweile sechs Tonträgern, unzähligen nationalen und internationalen Preisen, umjubelten Konzerten ist auch dem letzten klar, dass die 31-Jährige Trompete spielen kann. Die Virtuosin legt nun erneut ein faszinierendes Album (EMI) vor, auf dem sie alle Register ihrer Kunst zieht: italienische Konzerte der Barockzeit – von Vivaldi, Tartini, Albinoni, Marcello, Cimarosa.

  • 21.09.2011
  • Interview
  • Klaus Härtel, Martin
  • Ausgabe: 2/2010
  • Seite 38

« zurück