WiBraPhon präsentiert: "Die versunkene Kathedrale"

Sinfonische Bläsermusik auf höchstem Niveau verspricht das Auswahlrochester WiBraPhon unter der Leitung von Prof. Johann Mösenbichler. Als Solistin für das aktuelle Konzertprogramm konnte Isabell Czarnecki gewonnen werden. Insgesamt vier mal wird das Programm "Die versunkene Kathedrale" zwischen dem 6. und 8. März zu hören sein.

Gastsolistin Isabell Czarnecki   

Die in Salzburg geborene Mezzosopranistin Isabell Czarnecki erhielt seit ihrem 5. Lebensjahr Klavierunterricht. Sie studierte Gesangspädagogik mit Schwerpunkt Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg bei Heather Hartinger und Konzertfach Gesang an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz bei Ulrike Sych und Christa Ratzenböck. Beide Studien absolvierte sie mit Auszeichnung. Derzeit befindet sie sich im Masterstudiengang Gesang bei Christa Ratzenböck an der ABPU.

Zahlreiche Meisterkurse (darunter in Salzburg, Wien, Deutschland, Italien und USA, u.a. bei Prof. Rudolf Piernay und Robert McIver und Robert Holzer) waren Teil ihrer bisherigen Ausbildung. Regelmäßige Auftritte bei Messen, Konzerten und Liederabenden führen sie u.a. nach Salzburg, Wien, Linz, Hannover, Südtirol, Bischofshofen, Schwarzach und Goldegg.

Ihr Repertoire umfasst eine Vielzahl an Messen, Oratorien, Arien und Liedern; die bisherigen Opernpartien sind die Dorabella in Mozarts Così fan tutte, sowie die 2. und 3. Dame in Mozarts Zauberflöte. Opernproduktionen führten sie u.a. ins Brucknerhaus und Landestheater Linz, Stadttheater Bad Hall, Stadttheater Gmunden und Theater an der Rott in Eggenfelden.

Im Sommer 2014 sang sie in zwei Uraufführungen von dem oberösterreichischen Komponisten Gunter Waldek: die Hauptpartie der Mesnerin in der zeitgenössischen Oper „Schatten im Dorf” im Landestheater Linz und den Liederzyklus "Nachtlieder" bei den Gmundner Festwochen.

Konzertprogramm:

  • Kaddish (Francis McBeth)
  • Mon coeur s´ovre à ta voix (Camille Saint-Seans, Arr. Roger Niese) - Arie der Delilah aus der Oper "Samson und Delilah", Solistin: Isabel Czarnecki, Mezzosopran
  • Gone (Scott McAlister)
  • Urlicht aus des Knaben Wunderhorn (Gustav Mahler, Arr. Roel Verheggen), Solistin: Isabel Czarnecki, Mezzosopran
  • Adagio - Aus der 3. Sinfonie (Gustav Mahler, Arr. Georges Moreua)
  • Die versunkene Kathedrale (Claude Debussy, Arr. Merlin Petterson)

Die Termine:

6. März (20 Uhr): Weißenburg in Bayern, Kulturzentrum Karmeliterkirche

7. März (19.30 Uhr): Bamberg, St. Ottokirche

8. März (11 Uhr): Hausen, Wallfahrtskirche Fährbrück

8. März (17 Uhr): Schweinfurt, Christkönigkirche

Es gibt keinen Kartenvorverkauf. Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.

www.wibraphon.de

  • 27.02.2015
  • Veranstaltungstipp

« zurück