Seminar für Blasorchesterleitung mit der Mannheimer Bläserphilharmonie

  • 09.07.2014
  • Veranstaltungstipp

Dozent der Lehrveranstaltung ist der Chefdirigent der Mannheimer Bläserphilharmonie Markus Theinert. "Der Kurs richtet sich besonders an Dirigentinnen und Dirigenten, die ihre fachlichen Kenntnisse und handwerklichen Fähigkeiten auffrischen und erweitern möchten - eine Altersbegrenzung gibt es da nicht", so Theinert.

Berufsmusiker sind ebenso angesprochen wie Musikstudenten und ambitionierte Amateurmusiker. Neben der aktiven Teilnahme am Dirigierkursus ist auch die passive Teilnahme als Zuhörer möglich.

Das Seminarprogramm enthält Unterrichtseinheiten in funktionaler Schlagtechnik und musikalischer Phänomenologie sowie einen zweitägigen Praxisteil, der den aktiven Kursteilnehmern die Gelegenheit bietet, unter Anleitung des Kursdozenten Markus Theinert mit der Mannheimer Bläserphilharmonie musikalisch zu arbeiten. In der Theorie werden besonders die phänomenologischen Aspekte der Phrasierung sowie die Erkenntnis über Puls und Metrum als musikalische Einheiten behandelt. Hierbei werden alle Aspekte des Schlages aus der natürlichen Entsprechung zwischen Gestik und Klang entwickelt.

Zum diesjährigen Kursrepertoire zählen Rossano Galantes "Raise of the sons", Johann Sebsastian Bachs "Sheep may safely graze" und Giuseppe Verdis "Ballabili" aus MacBeth.

Ausgewählte Kursteilnehmer werden Teile dieser Werke bei einer öffentlichen Probe mit der Mannheimer Bläserphilharmonie am Sonntag, den 5. Oktober 2014, dirigieren. Das Seminar findet in der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim statt.

www.mannheimer-blaeserphilharmonie.de/projekte/dirigierseminar/

« zurück