Moschbergers und Müllers Gaumenfreuden: Maultauschen 2.0

  • 24.01.2018
  • Kolumne
  • Christoph Moschberger und Axel Müller
  • Ausgabe: 1/2018
  • Seite 58

Maultaschen sind nicht nur des Schwabens liebste Speise, auch wir sind große Fans der gefüllten Leckerbissen. Üblicherweise kennt man Maultaschen aus der Suppe oder aus der Pfanne – nicht jedoch aus dem Internet.

Maultauschen aus dem Internet

Der Stuttgarter Metzger Stefan Bless – Geschäftsführer und Gründer des Onlineshops www.stuggi.de – beschreitet seit 2015 neue Vertriebswege: Auf seiner Website findet sich der 1. Maultaschen-Konfigurator des Welt!

Dort kann sich der Kunde aus Grundmasse (Fleisch, vegetarisch, süß), Teig (gelb, orange, schwarz, grün) und verschiedenen Zutaten seine individuelle Maultasche zusammenbauen, die dann in Handarbeit erstellt und in gekühlter Verpackung per Post zugestellt wird. Eine wirklich schmackhafte Alternative zum immer gleichen Supermarkt-Einheitsbrei aus dem Kühlregal.

www.stuggi.de

  • Adresse: Obere Brandstraße 4, 70567 Stuttgart
  • Online-Shop: www.stuggi.de

Leberwurst, Lach, Erdbeere und Jamaica Rum

Denn wer glaubt, es gäbe nur die "klassischen" Maultaschen, die man so kennt, täuscht sich gewaltig! Die Zutaten-Liste ist lang und reicht von Leberwurst und Lachs bis zu Erdbeere und Jamaica Rum. Der kulinarischen Kreativität sind also erst mal keine Grenzen gesetzt!

Stefan wurde inzwischen für seine moderne Metzger-Denke mit dem Innovationspreis der Branche ausgezeichnet. Aber trotz all dem Internet-Wirbel steht sein Name auch für schmackhafte und hochwertige Produkte abseits des Online-Geschäfts.

Denn neben Maultaschen gibt es in der Metzgerei in Stuttgart-Möhringen natürlich viele andere Köstlichkeiten. Seit Jahren beglückt uns Stefan, der selbst Posaunist, Blasmusikfan und ein Jugendfreund von Christoph ist, auf Tour mit seiner exzellenten "Meterwurst" als After-Show-Snack.

In diesem Sinne: "Mmmhhh!"

Christoph Moschberger und Axel Müller sind die Köpfe hinter "Mmmhh! – Moschbergers & Müllers Gaumenfreuden". Denn die beiden Musiker – der eine Trompeter, der andere Saxofonist – sind im Rahmen ihrer Tourneen und Reisen mit der Blassportgruppe, Gregor Meyle, "Sing meinen Song", den Egerländer Musikanten oder den Clöchards als reisende Musiker seit Jahren immer auf der Suche nach Alternativen zu Fast-Food- und Tankstellen-Fraß. Und da eine Tour ja eben nur zum Teil aus Konzerten besteht, begeben sich Müller und Moschberger in ihrer (Tour-)Freizeit auf kulinarische und lukullische Entdeckungsreisen in den Städten dieser Welt.

« zurück