Konzert VI der Schwäbischen Bläserphilharmonie Neckar-Teck

Die Schwäbische Bläserphilharmonie Neckar-Teck (Foto: Paul Jacot)

Ein Gnom, streitende Kinder, der Marktplatz, das Ballet der ungeschlüpften Kücken, die hühner-beinige Hütte der Baba-Jagga und das große Tor von Kiew -  dies ist nur ein kleiner Auszug der Satzbezeichnungen aus Modest Mussorgskys Meisterwerk "Bilder einer Ausstellung". 

Die Schwäbische Bläserphilharmonie lädt unter anderem mit diesem Werk im Programm zum "Konzert VI" am 17. Februar um 18 Uhr in den "Treffpunkt Stadtmitte" nach Wendlingen ein.

Das "Konzert VI" des Auswahlorchesters, welches vergangenen November beim Bundeswettbewerb für Auswahlorchester 2018 in Trossingen den Sieg in der Kategorie "Blasorchester V" erringen konnte, wird darüber hinaus weitere musikalische Leckerbissen bieten.

Mit der "Wiener Philharmoniker Fanfare" von Richard Strauss werden die Blechbläser des Orchesters den Abend eröffnen. Desweiteren folgen dann mit "Danzas Sinfonica" von James Barnes und "Tales and Legends" des französischen Komponisten Etienne Crausaz Originalkompositionen für Blasorchester. 

Saalöffnung ist um 17 Uhr, Konzertbeginn um 18 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf unter

www.sb-neckarteck.de

  • 01.02.2019
  • Veranstaltungstipp

« zurück